73.8% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe!

  

Medienecho

Aus Maddraxikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Medienecho zur Romanserie Maddrax – Die dunkle Zukunft der Erde des Bastei-Verlags.

Sekundärliteratur

Robert Hector: Die dunkle Zukunft der Menschheit – 250 Mal MADDRAX

Bildband mit ausgewählten Titelbildern des Illustrators Koveck und anderer
zur Hauptserie und zu den beiden Ablegerserien Mission Mars und Das Volk der Tiefe
sowie Landkarten von Europa und Asien im 26. Jahrhundert.

Festschrift anlässlich des Erscheinens des 250. Bandes.

Enthält unter anderem:

  • ein Vorwort des Lektors und betreuenden Redakteurs Michael Schönenbröcher,
  • Entstehungsgeschichte der Serie,
  • Szenario,
  • ausführlicher Überblick über die Handlung,
  • Zusammenfassungen der einzelnen Hefte,
  • verschiedene Erörterungen zur Thematik Science und Fiction,
  • Hintergrundinformationen zur Serie,
  • Vorstellung der Autoren mit Portraits
  • sowie eine Satire von Stefanie Rafflenbeul alias Michelle Stern, die im Maddrax-Universum spielt.
Bibliographische Beschreibung
Autor: Robert Hector
Buchtitel: Die dunkle Zukunft der Menschheit – 250 Mal MADDRAX
Herausgeber: Science Fiction Club Deutschland (SFCD) e.V.
Verlag: p.machinery, Murnau am Staffelsee
Herstellung und 2. Verlag: Books on Demand, Norderstedt
Erscheinungsdatum: August 2009
Seitenzahl: 558 Seiten
Reihe: AndroSF. Band 2
ISBN: 978-3-8391-2070-5 (farbig),
978-3-8391-1440-7 (schwarz-weiß)
Format: 12 x 19 cm

Jochen Bärtle: Grusel, Grüfte, Groschenhefte

Mit einem Kapitel über das Maddrax-Universum auf den Seiten 361–372.

Bibliographische Beschreibung
Autor: Jochen Bärtle
Buchtitel: Grusel, Grüfte, Groschenhefte
Untertitel: Der deutsche Grusel-Heftroman von 1968 bis 2008 – Eine Serienübersicht zum 40-jährigen Jubliläum
Verlag: Books on Demand, Norderstedt
Erscheinungsdatum: 1. Auflage, Mai 2008
Seitenzahl: 408 Seiten
ISBN: 978-3-8370-4043-2

Radio

  • Interview mit Oliver Fröhlich zum Erscheinen des 300. MX-Heftes im Deutschlandfunk, gesendet am 19. Juli 2011 in der Reihe Büchermarkt. Vorgestellt von Hartmut Kasper (auch bekannt unter seinem Autorenpseudonym für die Romanserien Perry Rhodan und Atlan: Wim Vandemaan). Moderation: Denis Scheck.
    • Textbeitrag zum Nachlesen
    • Audiobeitrag, hier nach dem Datum suchen. (Da die Liste ständig erweitert wird, kann dafür kein direkter Link angegeben werden.) Titel der Sendung: 300 Folgen MADDRAX u. Karl Ove Knausgard: Sterben. Der Beitrag über Maddrax ist der erste innerhalb der Sendung. Dauer des Themas: 13'20'', Dauer der Sendung insgesamt: 19'46''. Format: mp3.

Podcasts

MX in der Schreibwerkstatt

Anna Basener: Heftroman

Kurzer Einblick in das Handwerk des Schreibens von Heftromanen unterschiedlicher Genres. Mit Beispielen aus mehreren Romanserien, unter anderem Maddrax. Die Kulturwissenschaftlerin Anna Basener kennt selbst das Thema aus den praktischen Blickwinkeln eines Lesers, eines Romanautors und eines Lektors im Bastei-Verlag.

Bibliographische Beschreibung
Autor: Anna Basener
Buchtitel: Heftroman
Verlag: Uschtrin-Verlag, München
Erscheinungsjahr: 2011
Reihe: E-Books für Autorinnen und Autoren. Band 4
ISBN: 978-3-932522-96-3
Format: Digitale Ausgabe, epub, 840 KB

Sascha Vennemann über die Entstehung von Heftromanen

Ein sehr ausführliches Interview bei schnacken.net mit dem MX-Autor Sascha Vennemann über die Entstehung von Heftromanen und das Leben als Heftroman-Autor:

Heftromane Sascha Vennemenn

Sascha Vennemann: Interview zum Schreiben von Trivialliteratur

Um bestimmte Techniken des Schreibens und andere Themen aus dem Bereich Schreiben geht es in dem umfangreichen Interview, das der MX-Autor Sascha Vennemann dem Literaturwissenschaftler und Pädagogen Ulrich Meczulat gab:

Interview zum Schreiben von Trivialliteratur vom 30. März 2014

Weblinks

Zum Buch von Robert Hector: