73.8% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe!

  

Lorres Rauld Gonzales

Aus Maddraxikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lorres Rauld Gonzales war stellvertretender Leiter der Erd-Mission, Marsianer aus dem Haus Gonzales, Bewohner von Elysium, Sohn von Jarro Fachhid Gonzales, Großonkel von Rulia Fredis Gonzales, Vater von Nomi Marlyn Tsuyoshi, Leitender Ingenieur von Movegonz Technology

Beschreibung

Lorres Rauld Gonzales hatte ein stark gedrungenes Äußeres und breite Schultern. Er war ca. 2 m groß und hatte ein hochwangiges Gesicht und besonders stark ausgeprägte Nasenflügel, kurze, weißblonde Haare und bernsteinfarbene Augen.

Er war sehr draufgängerisch und eine Koryphäe im technischen Bereich. Mit seinem Vater verband ihn ein sehr negatives Verhältnis, da er dessen Skrupellosigkeit in politischen Dingen verabscheute und ihn verantwortlich hielt für den Tod von Mayas Vater.

Geschichte

Er studierte Astrophysik und Energietechnik und wurde 2504 Berater seines Vaters im Rat, gab diesen Posten jedoch 2505 ab, als er herausfand, daß sein Vater die Entführung und Ermordung John Carter Tsuyoshis veranlaßt hatte.

In einem strengen Auswahlverfahren wurde Lorres Rauld Gonzales für die Erd-Mission ausgesucht und intensiv mit Tiefentrance in mehreren wissenschaftlichen und technischen Disziplinen weiter- und ausgebildet.

2507 reiste er als stellvertretender Leiter der Erd-Mission in der CARTER zur Mondstation auf dem Mond und half bei deren Instandsetzung. Auf dieser Mission begann er auch ein leidenschaftliches Verhältnis mit Maya Joy Tsuyoshi.

2510 flog er mit Roy Braxton, Albo Saklid, Rayna Braxton und Maya Joy Tsuyoshi in der CARTER zur Erde, in die Nähe des ehemaligen Loch Ness. Dort wurde er von Barbaren gefangen, konnte aber entkommen und kehrte mit den Überlebenden der Expedition zur Mondstation und von dort zum Mars zurück.

2010 zeugte er mit Maya Joy Tsuyoshi Nomi Marlyn Tsuyoshi. Zur Geburt schenkte Lorres Maya das Luftschiff AENEA. Nomi wuchs - da die Eltern häufig abwesend waren - vorwiegend bei ihrer Großmutter Vera Akinora Tsuyoshi im Wald auf.

Lorres Rauld Gonzales flog danach erneut zum Mond und gehörte dort zur Besatzung der Mondstation, die sich in regelmäßigen Abständen mit einem anderen Team abwechselte. Danaben war er maßgeblich beteiligt am Bau und Entwicklung der beiden Raumschiffe DEIMOS und PHOBOS. (MX 151) Außerdem war er der Erfinder der GOLIATHs. (MX 162)

Auf dem Mond traf er am 20. Oktober 2521 auf Matthew Drax, als dieser dort notlandete und war einer der ersten, der ihn begrüßte. (MX 150)

Kurz nach dem Start zum Mars übernahm das Bewußtsein von Aiko Tsuyoshi die Kontrolle über die PHOBOS. Lorres und Matt kletterten über einen Wartungsschacht zu einem zweiten Bordcomputer und wurden dabei von Aiko entdeckt. Er verdreifachte die Schwerkraft, wordurch Lorres mehrere Rippen brachen und sich eine in seine Lunge bohrte. Dennoch schaffte er es zum Computer und konnte Matt noch Anweisungen geben, wie er die Energieversorgung des Hauptsystems lahm legen konnte. Damit wurde auch Aiko abgeschaltet. Wenig später verstarb Lorres an seinen Verletzungen. Sein Leichnam wurde im Weltall bestattet. (MX 151)