70.0% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe!

  

Lakan

Aus Maddraxikon
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Lakan war ein barbarischer Telepath aus der Nähe von Ethera, von Beruf Zimmermann

Beschreibung

Er war ein Hüne und trug einen Bart. Wie Aruula hatte er empathische Fähigkeiten.

Geschichte

2516 empfing er den Ruf einer Speichereinheit, die ihm vorgaukelte, er würde das sagenhafte Ethera finden. Als sowohl sein Häuptling als auch sein Göttersprecher ihm Betrug vorwarfen, wiegelte er die Dorfbewohner gegen sie auf und ließ sie töten. Danach ließ er das Dorf niederbrennen, da es nicht mehr bewohnt werden würde. Zur selben Zeit trafen Matt und Aruula in dem Dorf ein und wurden von ihm eingeladen, sich seiner Pilgergruppe anzuschließen. Obwohl sie mißtrauisch waren, folgten sie ihm, doch neugierig geworden, was es mit der Vision wohl auf sich hatte.

Tatsächlich führte er sie zielsicher nach Ethera, selbst nicht ahnend, dass es sich um eine Falle der Daa'muren handelte. Sofort nach Einzug in die Stadt wurde er abgesondert und ins Olympiastadion gebracht, wo man ihn für genetische Experimente benutzte. Aufgrund seiner telepathischen Fähigkeiten wäre es ihm möglich gewesen, das paradiesische Trugbild zu durchschauen und die restlichen Pilger zu warnen. Er wurde in ein Echsenwesen verwandelt, dass den Drakullen ähnelte. Bei seiner "Geburt" waren Matt und Aruula anwesend. Da die menschliche Seite in ihm noch Oberhand hatte, bat er sie, ihn zu töten. Aruula erfüllte ihm den Wunsch und erdolchte ihn. (MX 009)