73.8% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe!

  

Kashima

Aus Maddraxikon
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kashima war ein japanischer Wissenschaftler, Vater eines Sohnes

Beschreibung

Er hatte angegraute Haare, die über den Ohren kurz geschoren waren und ein verhärmtes Gesicht.

Geschichte

Er stammte ursprünglich aus einem japanischen Bunker und zog gemeinsam mit General Fudoh nach Meeraka. Hier diente er ihm als wissenschaftlicher Leiter. In dieser Funktion war er verantwortlich für den Einsatz des Cinemaa (MX 048) sowie für die Entwicklung und Kontrolle des Projekts Afterlife.

Er verlor bei den Kämpfen um Arco Plaza seinen Sohn, der vom tobenden Mob in Stücke gehackt wurde.

Weihnachten 2517 überraschte er Aiko Tsuyoshi und nahm ihn gefangen, indem er mit einem Schocker dessen technische Implantate lahmlegte. Da er festgestellt hatte, dass frische Tote wesentlich effizienter als Zombiis arbeiteten, tötete er Gefangene und setzte ihnen sofort Kristallsplitter ein, unter anderem mehreren Taratzen.

Doch Aiko und die Taratze Raszkar konnten mithilfe von Brina flüchten und später einige hundert Zombiis durch eine Napalm-Bombe vernichten. Daraufhin floh Kashima panisch vor Fudohs Zorn auf die Strassen von El'ay, da ihm dieser den Tod angedroht hatte, wenn er versagte. Hier lauerte ihm Raszkar mit seinem Rudel auf und rächte den Tod seiner Artgenossen. (MX 052)