71.1% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe!

  

Im Dorf der Telepathen

Aus Maddraxikon
Version vom 25. April 2019, 11:28 Uhr von McNamara (Diskussion | Beiträge) (Textersetzung - „g==“ durch „g ==“)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Mars | 

 | Afra

180 | 181 | 182 | 183 | 184


Überblick
Serie: Maddrax-Heftserie (Band Nummer::182)
182tibi.jpg
© Bastei-Verlag

Romanbewertung:
3.00
(3 Stimmen)
Zyklus: Ausala
Titel: Im Dorf der Telepathen
Autor: Ronald M. Hahn
Titelbildzeichner: Koveck
Innenillustrator: Matthias Kringe
Erstmals erschienen: 09.01.2007
Hauptpersonen: Matthew Drax, Malie
Handlungszeitraum: 2523
Handlungsort: Australien
Besonderes:

MX-Cartoon

Handlung

Matthew Drax folgt den Anangu, die Blackdawn entführt haben, die Tochter der Großen Marsha. Sie sind unterwegs zum Uluru, dem "brennenden Felsen" aus der Vision der Telepathen. Dort vermutet Matt auch seine Gefährtin Aruula. Matthews Reittier fällt an einem Flusslauf einer Horde von Riesenkrokodilen zum Opfer. Er selbst schlägt sich den Schädel an, und treibt bewusstlos stromabwärts, bis er von Einheimischen gerettet wird. Sie bringen ihn in ihr Dorf.

Die Einwohner sind von den Anangu ausgestoßene Mischlinge der weißen Jackos und der schwarzen Anangu. Matt trifft in dem Dorf auf willenlose Menschenhüllen, die einst Telepathen waren und nun von den Einheimischen unter Zwang gepflegt werden. Ihr Geist ist nach der Prüfung in der Traumzeit zurückgeblieben und nun durchstreifen sie wie Zombies das Dorf und müssen von den Dorfbewohnern umsorgt werden. Aruula ist zwar - glücklicherweise - nicht darunter, wohl aber eine Frau, mit der sie vor kurzem noch Kontakt hatte: Malie! Doch bevor Matt mehr erfahren kann, üben einige junge Dorfrüpel den Aufstand gegen ihn und die wehrlosen Telepathen. Die drei Halbstarken unter der Führung des minderbemittelten Roohan machen nicht nur Matt das Leben schwer. Der Mann aus der Vergangenheit entschließt sich einzugreifen und wird vorübergehend zum Gesetzeshüter ernannt.

Als Matt und Malie Vertrauen zueinander knüpfen, erfährt Matt von der Begegnung mit Aruula in der Traumzeit. Nach einem misslungenen Angriff der Raufbolde auf Marshall Drax kann er die Jungen und die restlichen Dorfbewohner davon überzeugen, den in der Traumzeit Gefangenen zu helfen. Die telepathisch schwach begabten Einwohner schließen sich geistig zusammen und Malie wagt einen erneuten Vorstoß in die Traumzeit, um die Gefangenen zu befreien. Matt muss unterdessen die anrückenden Anangus ablenken. Malie trifft in der Traumzeit erneut den "Weißen Ritter", der aber zum Sterben verdammt ist, da er zu eigenmächtig wurde. Zwar gelingt es Malie, die übrigen Gefangenen zu befreien, doch ihr eigener Geist verbleibt in der Traumzeit. Nun ist sie ebenso hilflos wie die nun befreiten Telepathen. Matt erhält ein neues Reittier, um seine Suche nach Aruula fortzusetzen. Weiter folgt er den Spuren Blackdawns und der "Unsichtbaren".

Weblink