71.1% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe!

  

Hondo Beffur

Aus Maddraxikon
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hondo Beffur war Marsianer aus keinem Haus, Biochemiker

Beschreibung

Er feierte gerne Partys und genoß das "süße Leben" in seiner Freizeit.

Geschichte

Er wurde Anfang 2522 mit der Untersuchung des Geosiphons beauftragt, der mit der QUEEN VICTORIA zum Mars gelangt war. Man erhoffte sich eventuelle Erkenntnisgewinne für das nach wie vor laufende Terraforming-Projekt. Dafür musste er ein Labor auf Phobos benutzen. Die Gesamtuntersuchung unterlag der Aufsicht von Leto Jolar Angelis, den er nicht ausstehen konnte. Als dieser ihm jedoch anvertraute, dass er glaubte, dass Forschungsunterlagen verkauft würden, wurde er hellhörig. Er war empört, dass es jemand wagte, ihn zu übergehen, der er doch selber auf seine Kosten kommen wollte. Fortan beobachtete er seine Mitarbeiter aufmerksam und stieß schließlich auf den Diebstahl einer Probe. Zu seiner Überraschung eröffneten ihm jedoch seine Mitarbeiter, dass diese Probe sicher in Verwahrung war und gaben sie ihm zurück. Danach kam es zu einer gütlichen Einigung - er sah über einige "Nebengeschäfte" hinweg, während sie seinen schlampigen Führungsstil weiterhin deckten. Danach arbeitete er subtiler, ahnte jedoch nicht, dass jeder seiner Schritte überwacht wurde. Als er entdeckte, dass eine gefährliche Geosiphon-Probe verschwunden war, wurde er vergiftet. (MX 173)