70.0% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe!

  

Hilfe:Kategorien

Aus Maddraxikon
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Handbuch  →   Richtlinien



Kategorien erlauben es, Maddraxikon-Artikel in bestimmte „Schubladen“ zu legen. Sie werden von der Software weitgehend automatisch und alphabetisch erstellt. Im Gegensatz dazu werden Listen manuell in beliebiger Form und Gliederung zusammengestellt.

Im Gegensatz zu echten Schubladen kann ein Artikel dabei allerdings in mehrere Schubladen gleichzeitig einsortiert sein; die Kategorien (Schubladen) selbst können ihrerseits wieder anderen, übergeordneten Kategorien (großen Schubladen) zugeordnet sein.

Kategorien können im Maddraxikon für verschiedene Zwecke eingesetzt werden. Mögliche Anwendungsfälle sind:

Grundlegendes

Änderungen an der bestehenden Kategorien-Struktur sollten nur mit neuer Konsensfindung und unter sorgfältiger Abwägung bezüglich der „Folgekosten“ an den üblichen Orten (Vorlage Diskussion:Listen und Kategorien, Forum etc.) geschehen. Neue Kategorien dürfen nicht „einfach mal so“ angelegt werden, bzw. müssen ggf. gelöscht werden, falls sich Widerspruch erhebt.

Grundprinzip

Die Artikel werden im Maddraxikon nach drei unterschiedlichen Prinzipien kategorisiert:

  1. dem „gehört-zum-Bereich“-Prinzip (belongs-to) (Baloor ist eine Person und gehörte – solange er lebte – in den Bereich Kategorie:Personen. Da er inzwischen gestorben ist, wurde die Kategorie geändert in Kategorie:Verstorbene Personen.)
  2. dem „ist-ein (Teil von)“ (is-a) Prinzip (Baloor ist ein Barbar, also Teil der Kategorie:Barbaren)
  3. mit einer örtlich/zeitlichen Fixierung:
Baalor tauchte zum ersten Mal im Maddrax-Heft 1 auf und wurde dort und in Heft 2 eingehend beschrieben, und er spielt in beiden Romanen eine wichtige Rolle. Deshalb gehört der Artikel in die Heftkategorien Kategorie:MX 001 und Kategorie:MX 002. Aufgrund der neuen hierarchischen Kategorienstruktur sind diese beiden Heftkategorien automatisch dem Euree-Zyklus zugeordnet, so dass die Kategorie [[Kategorie:Euree (Zyklus)]] nicht mehr eigens im Artikel eingetragen zu werden braucht.
Hinweis: Wird jedoch der Begriff in einem Roman lediglich erwähnt, ohne näher beschrieben zu werden, braucht er nicht jedes Mal der entsprechenden Kategorie zugeordnet zu werden.

Außerdem sind unbedingt die folgenden beiden Bedingungen einzuhalten:

  1. Jeder Artikel muss mindestens einer Kategorie zugeordnet sein (siehe Maddraxikon:Liste aller Kategorien). Die Kategorie:Unvollständige Artikel ist nur zusätzlich zu definieren und darf niemals die einzige Kategorie sein, der ein Artikel oder Redirect zugeordnet ist.
  2. Alle Artikel, die einer Unterkategorie von Kategorie:Maddrax-Universum zugeordnet sind, müssen – soweit sie sich einer bestimmten Quelle zuordnen lassen – zusätzlich dieser Quellen-Kategorie, d.h. einer Heft- oder Hardcover-Kategorie, zugeordnet werden (also einer Unter-Unterkategorie aus Kategorie:Maddrax-Serie).

Hinweise für den Autoren

Autoren, die Artikel klassifizieren möchten, sollten bitte folgendes beachten: Grundsätzlich sollte jeder Artikel einer oder mehrerer Kategorien zugeordnet sein. Wenn man sich mit der Kategorisierung eines Bereichs noch nicht so gut auskennt, bitte den entsprechenden Artikel oder Redirect in die [[Kategorie:Nicht kategorisierte Seiten]] einsortieren und die endgültige Kategorisierung den üblichen Verdächtigen ... ähm Schubladenspezialisten überlassen. Bitte nicht einfach neue Kategorien aufmachen, ohne dies vorher abgestimmt zu haben! Erstens braucht das Verständnis des Kategorisierungssystems hier etwas Erfahrung (damit beispielsweise keine Zirkel entstehen, nicht redundant klassifiziert wird etc.), zweitens führen zu viele detaillierte, schlecht in die Hierarchie eingepasste Kategorien letztlich dazu, dass der Gesamtüberblick in den Details untergeht.
Daher noch mal die herzliche Bitte: mit den anderen Maddraxikanern abstimmen.

Technische Realisierung und Anwendung

Zuordnung von Kategorien zu Artikeln

Artikel lassen sich einer Kategorie zuordnen, indem irgendwo im Artikelquelltext folgende Anweisung hinzugefügt wird:

[[Kategorie:X]]

Für die Software ist es prinzipiell egal, an welcher Stelle des Quelltextes diese Anweisung eingefügt wird. Es wird wegen besserer Übersichtlichkeit jedoch dringend empfohlen, sie zeilenweise an das Ende des Quelltextes zu stellen.

Für jede so definierte Kategorie sollte in dieser Kategorie ein kurzer Erläuterungstext stehen, in dem Inhalt, Sinn und Zweck der Kategorie beschrieben werden. Auf Kategorie-Artikel kann direkt verlinkt werden, indem ihnen ein Doppelpunkt vorangestellt wird:

[[:Kategorie:X]]

Ein Artikel kann mehreren Kategorien zugeordnet werden.

Die Zuordnung eines Artikels zu einer Kategorie hat folgende Auswirkungen:

  1. In der Ansicht des Artikels werden alle seine Kategorien am Ende des Artikels angezeigt. Jede Kategorie verweist dabei auf den entsprechenden Kategorie-Artikel.
  2. Im Kategorie-Artikel werden alle Artikel unter Artikel in der Kategorie:X aufgelistet.

Um Artikel bzw. Unterkategorien innerhalb ihrer Kategorie alphabetisch einzuordnen, ist folgende Syntax erforderlich:

[[Kategorie:X|Y]]

Damit wird der Artikel nicht unter seinem Titel, sondern wie Y eingeordnet (Umlaute und ß sollten ersetzt werden (ü->u, ö->o, ä->a, ß->ss), damit der Artikel richtig einsortiert wird.) Hilfreich ist dies beispielsweise zur alphabetischen Sortierung nach Nachnamen:

[[Kategorie:Personen|Drax, Matthew]]

In der Kategorie X wird der Artikel dann unter dem Buchstaben D angezeigt, jedoch mit seinem originalen Titel.

Zuordnung von Kategorien zu Kategorien

Kategorie-Artikel können ihrerseits anderen Kategorien zugeordnet werden. Im Kategorie-Artikel (z. B. Kategorie:X) wird dazu analog zu normalen Artikeln die Überkategorie in der Form

[[Kategorie:Y]]

angegeben. Damit wird X zur Unterkategorie von Y: Alle Artikel, die ein X sind, sind damit auch automatisch ein Y. Die Verwendung von Unterkategorien ist jedoch nicht trivial, da Einigkeit über korrekte Hierarchien zum Teil noch nicht erzielt werden konnte.

Namenskonventionen

Für das Anlegen der Kategorien gilt Hilfe:Namenskonventionen analog. Insbesondere ist möglichst die Singularregel anzuwenden.

Die Namen der Kategorien sollten möglichst eindeutig und aussagekräftig gewählt sein.

Listen aller Kategorie-Artikel



Handbuch  →   Richtlinien