73.8% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe!

  

Guy Valvekens

Aus Maddraxikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Prof. Dr. Guy Valvekens war vor der Kometenkatastrophe Leiter des Charlemagne Hospitals in Brüssel. (MX 015)

Beschreibung

Er galt als überheblich und tyrannisch. Zugleich teilte er aber auch bereitwillig sein Wissen mit hoher Kompetenz. Er spielte gern Schach. Die nahende Kometenkatastrophe empfand er als persönliche Beleidigung, weil sie sich seiner Kontrolle entzog. Er hatte ein hageres Gesicht und dünnes schwarzes Haar. (MX 015)

Geschichte

Kurz vor dem Einschlag von Christopher-Floyd forderte er seine unverheirateten Kollegen auf, sich im virologischen und toxikologischen Labor des Krankenhauses zu verschanzen, um die darin deponierten Präparate vor Plünderern zu schützen und auch später noch Medikamente und Impfstoffe herstellen zu können. Denjenigen Teil der Präparate, die dazu ungeeignet waren, ließ er vernichten.

Am 10. Februar 2012 wurde er bei einem Übergriff von Plünderern auf das Krankenhaus ermordet, als er mit seinen Kollegen flüchten wollte. In den Stunden vor seinem Tod war er wahnsinnig geworden und versuchte noch, so viele Bücher und Schriftstücke wie möglich vor den Plünderern, die bereits das Krankenhaus demolierten und Drogen stahlen, ohne Rücksicht auf sein Leben zu retten. (MX 015)

Werk

Auf der Flucht verlor er das von ihm verfasste Alphabetische Nachschlagewerk der Allgemeinmedizin. Sein Kollege Jon Vanderboer nahm es mit ins Atomium.

Mit Hilfe dieses Buches gelang es Matthew Drax 2516, die Bewohner von Bryssels vor der Pest zu retten und Aruula von einer Blutvergiftung zu heilen. (MX 015)