70.0% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe!

  

Feindliche Übernahme

Aus Maddraxikon
Version vom 25. April 2019, 11:48 Uhr von McNamara (Diskussion | Beiträge) (Textersetzung - „g==“ durch „g ==“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Aktuell gibt es Probleme mit den Links in den Heftvorlagen. Wir warten auf die Aktualisierung einer wichtigen Software-Teilkomponente.

Ausala | 

 | Antarktis

219 | 220 | 221 | 222 | 223


Überblick
Serie: Maddrax-Heftserie (Band 221)
221tibi.jpg
© Bastei-Verlag


Romanbewertung:

2.75
(4 Stimmen)
Zyklus: Afra
Titel: Feindliche Übernahme
Autor: Autor::Christian Schwarz
Titelbildzeichner: Titelbildzeichner::Candy Kay
Erstmals erschienen: Datum::08.07.2008
Hauptpersonen: Hauptpersonen::Aruula, Hauptpersonen::E'fah, Hauptpersonen::Daa'tan, Hauptpersonen::Mul'hal'waak
Handlungszeitraum: 2524
Handlungsort: Ägypten
Besonderes:

Umlaufendes Cover

Vorschau

Aruula hat keine Kontrolle mehr über ihren eigenen Körper! Eine hydritische Geistwanderin aus dem Sarkophag einer Pharaonin hat sie übernommen. Doch nur den Körper, denn als Telepathin weiß Aruula ihren Geist zu schützen. Noch!
Dabei drängt es sie, wieder zu Daa'tan zu gelangen – der inzwischen mit Graos Hilfe die Todeswüste durchquert hat und Ausschau nach den fliegenden Städten hält, die er erobern will. Stattdessen stößt er auf das Heer des Huutsi-Führers Yao, der denselben Plan verfolgt. Daa'tan ergreift die Gelegenheit beim Schopf...
© Bastei-Verlag

Handlung

Aruula sieht dem Tod bereits ins Auge als die hydritische Geistwanderin E'fah aus dem Sarkophag der Pharaonin Nefertari in ihren Körper gefahren ist. Durch ihre telepathische Gabe kann Aruula eine Verdrängung aus ihrem Körper verhindern und ihren Geist schützen, sehr zum Leidwesen Nefertaris. Gemeinsam gelingt es durch die Selbstzerstörung von Nefertaris Kombacter aus dem Grab zu entkommen. Völlig entkräftet und dem Tod näher als dem Leben wird sie von einem Beduinenclan aufgenommen und von der heilkundigen Sülayka gesundgepflegt. Aruula soll fortan Rüstü, dem Anführer des Clans, als Sklavin dienen. Doch die rücksichtslose und arrogante Nefertari dankt ihre und Aruulas Rettung schlecht und ermordet Sülayka und Rüstü, um zu fliehen. Mit Schrecken erkennt sie, dass Aruula ihr hydritisches Geheimnis kennt und seit ihrer Verbannung in die Grabkammer Jahrtausende vergangen sind. Ihr Reich existiert nicht mehr. Aruula gelingt es Nefertari zu überzeugen, gemeinsam die Todeswüste zu durchqueren und zu den fliegenden Wolkenstädten zu gelangen. Aruula will Daa'tan stoppen, während Nefertaris Beweggründe noch im Dunkeln bleiben. Ihrem Versprechen, sich bald einen neuen Körper zuzulegen, vertraut Aruula nicht.

Daa'tan hat inzwischen mit Graos Hilfe die Todeswüste durchquert und sucht nach den fliegenden Städten, die er erobern will. Das Heer des Huutsi-Führers Yao, der denselben Plan verfolgt, soll Daa'tans Traum erfüllen. Doch dabei ist ihm Yao im Weg. Widerstandslos lassen sie sich festnehmen. Mombassa erkennt in Grao die Ähnlichkeit mir dem ehemaligen Gott der Wawaas, dem Daa'muren Mul'hal'waak. Er befreit die beiden und gibt Daa'tan die Gelegenheit, seine Kräfte auszuspielen. Er tötet Yao vor den Augen seines Stammes und schwingt sich zum neuen Herrscher auf. Grao klärt Mombassa über seine besondere Gabe auf. Er ist ein Modell der Daa'muren und deshalb erkannte er Graos wirkliche Identität und fühlte sich ihm und Mul'hal'waak verpflichtet. Mombassa überreicht Grao die Kristallsplitter, die bisher seinen Lioonschädel zierten. Daa'tan versucht Ellos, die ehemalige Frau Yaos für sich zu gewinnen. Doch die starke, eigenwillige und gefährliche Frau will ihn täuschen. Daa'tan formiert indessen unbeirrt seine neue Armee, und bereitet den Angriff auf die Wolkenstädte vor…

Weblink