71.1% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe!

  

Eve Carlyle

Aus Maddraxikon
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Eve Carlyle war Commander der Community Salisbury und Leiter einer Expedition nach Doyzland, Gefährtin von David Peterson, Nachfahrin von Joan Carlyle I. sowie Joan Carlyle II.

Beschreibung

Sie hatte ein kantiges Gesicht und war sehr willensstark. Sie beherrschte die Technik, sich in Trance versetzen zu können sowie ihren Herzschlag zu beeinflussen.

Geschichte

Eve Carlyle wurde in den 60er Jahren des 25. Jahrhunderts geboren.

Zu einem unbekannten Zeitpunkt hatte sie eine oder mehrere EWAT-Expeditionen nach Schottland geleitet.

2514 begann sie eine Beziehung mit David Peterson. Ende 2515 fragte sie ihn, ob er mit ihr ein Kind zeugen wollte. Als man sie zum selben Zeitpunkt bat, eine EWAT-Expedition zu übernehmen, schlug sie David als Kommandanten des zweiten EWATs vor, da sie eine monatelange Trennung nicht aushalten wollte. Die Expedition startete Ende März 2516 mit den beiden EWATs ARK I und ARK II. An der Nordseeküste fand man einen Kolk der verschollenen Expedition von Terry Nash. Dieser trug einen Datenträger, der von seltsamen Lichterscheinungen in der Nähe von Poruzzia berichtete. Die Barbaren im Umland nannten den Ort Orguudoos Höllentor. Eve beschloss, dem Phänomen auf den Grund zu gehen, und ließ in den Ruinen der Ruhr-Universität Bochum ein Zwischenlager aufschlagen. Hier erfuhr sie von der Affäre zwischen David und Courtney Rouwens und erlitt einen Nervenzusammenbruch. Drei Tage später hatte sie sich einigermaßen gefangen und ließ die EWATS zu Orguudoos Höllentor vorrücken. Als sie angegriffen wurden, befahl sie Courtney einen Stoßtrupp zur Erkundung anzuführen, wohlwissend, dass diese über keinerlei Kampferfahrung verfügte. Beim Eindringen in den Bunker wurde Courtney tatsächlich von angreifenden Nordmännern verletzt und gefangen genommen, der im Bunker laufende Roboteraufstand konnte jedoch durch Edgar Amer beendet werden. Von den Bunkerbewohnern erfuhr die Expedition, dass die Nordmänner systematisch auf Jagd nach den Technos gingen. (HC 8)

Sie geriet mit ihren beiden EWATs ARK I und ARK II Mitte Juni 2516 in einen Hinterhalt der Nordmänner und wurde selbst gefangen genommen. Die Nordmänner zerstörten ihren Schutzanzug, wodurch sie zum Tode verurteilt war. Sie litt daraufhin unter einer starken Lungenentzündung, die sie langsam umbrachte. Mithilfe einer Kriegerin der Dreizehn Inseln erfuhr der Anführer der Nordmänner, Hairik von der Funktionsweise der LP-Gewehre. Eve Calyle erkannte, dass sie von einer Telepathin belauscht wurde, und versetzte sich daraufhin in Trance. Als Hairik keine weiteren Informationen über die Community Salisbury erhielt, vergewaltigte und folterte er die Techno. Als sie später von Matthew Drax und Kriegern aus Laabsisch aus dem Lager gerettet wurde, erfuhr Matt von ihr zum ersten Mal das Jahr, in dem er gestrandet war - 2516. Sie tötete die Telepathin mit einem LP-Gewehr und erklärte Matthew Drax den Selbstzerstörungsmechanismus, mit dem man die Nordmänner in eine Falle locken wollte. Nur wenige Zeit später starb sie bei der Flucht auf einem Raddampfer an ihren Infektionen. (MX 10)