70.6% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe!

  

Erd-Mission

Aus Maddraxikon
Version vom 25. Mai 2019, 06:33 Uhr von McNamara (Diskussion | Beiträge) (Textersetzung - „r==“ durch „r ==“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Erdmission war eine Expedition der Marsianer zum Erdmond und später auch zur Erde ab 2507.

Ziel der Mission

  • Landung mit der CARTER auf dem Mond (dann entweder Kontaktaufnahme mit den dort lebenden Menschen oder Aufbau einer Basis, sollten sich keine Menschen auf dem Mond befinden.)
  • Herausfinden, warum es seit der Landung nie mehr zu einem Kontakt zur Erde kam und weshalb nie eine 2. Mission nachgeschickt wurde.
  • Anpeilung und Erforschung des Zeitstrahls

Mitglieder

Durchführung

2507 flog das Raumschiff CARTER mit den Mitgliedern der Erd-Mission zum Erdmond.

Um die Funkverbindung mit dem Mars ständig zu halten, wurden regelmäßig Funkrelaisstationen im All ausgesetzt. Diese Relais werden jedoch nur gebraucht, wenn der Mars in Konjunktion zur Sonne und zur Erde steht, da dann eine direkte Funkverbindung nicht möglich ist.

Bei der Landung auf dem Mond stellten die Mitglieder der Erd-Mission fest, daß die dortige Mondstation seit Mai 2012 unbewohnt und daß auf der Erde am 08.02.2012 der Komet Christopher-Floyd eingeschlagen war. Die Marsianer reparierten die Mondstation und bauten sie zur marsianischen Erdbasis aus.

Um herauszufinden, was auf der Erde passiert war, flogen 2510 Maya Joy Tsuyoshi, Lorres Rauld Gonzales, Albo Saklid, Leto Jolar Angelis, Anjani Gonzales, Roy Braxton, Jawie Tsuyoshi und Clarice Braxton zur Erde. Sie landeten in Schottland in der Nähe von Loch Ness. Bei dieser Exkursion wurde Albo Saklid getötet und mehrere Mannschaftsmitglieder von Barbaren gefangengenommen. Sie konnten nur mit Müh und Not entkommen, und flogen anschließend zurück zum Mond.