Herzlich willkommen im Maddraxikon! Ich würde mich freuen, wenn du an einer kurzen Umfrage zur Nutzerfreundlichkeit des Maddraxikon teilnehmen könntest. Sie dauert keine 5 Minuten und die Ergebnisse werden anonym ausgewertet. Hier geht es zur Umfrage!

E-Butler

Aus Maddraxikon
Version vom 9. April 2020, 14:59 Uhr von Marco (Diskussion | Beiträge) (+ Kategorie Technik der Communities)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bei den E-Butler handelt es sich um die persönlichen, holographischen Assistenten und Sekretäre der Octaviane und höheren Offiziellen der Londoner Community.

Beschreibung

Die E-Butler tragen zumeist das gesamte Wissen, den Schriftverkehr, persönliche Notizen etc. ihres "Herrn" in ihrer Programmierung und sind deshalb im Gefüge des Bunkers nicht zu unterschätzende Komponenten des Gemeinwesens. Besonders deutlich wird dies, als Sokrates, der E-Butler von Jefferson Winter zusammen mit Mickey Mouse, dem entlassenen E-Butler des verstorbenen King Roger III. der Londoner Community gemeinsam das Netzwerk des Bunkers ins Chaos stürzt, weil sie ausgetauscht bzw. gelöscht werden sollen.

Diese eigenständige Konstruktion hielt man schon seit jeher in der Community Salisbury für gefährlich, weswegen dort auf den Einsatz von E-Butlern grundsätzlich verzichtet wurde (MX 18).

In HC 8 "Die Expedition" werden E-Butler in der Community Salisbury erwähnt.

Sie sind historischen oder fiktiven Persönlichkeiten nachempfunden - noch lebende Personen als E-Butler zu erschaffen, gilt als verpönt. Der Umgangston zwischen den E-Butlern und ihren "Herren" ist meist ausgesprochen vertraut.

Erfinder

Die E-Butler wurden von Octavian Anthony Hawkins entwickelt.

Bekannte E-Butler