73.8% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe!

  

Die Rache der Hydriten

Aus Maddraxikon
Version vom 24. Januar 2016, 19:08 Uhr von McNamara (Diskussion | Beiträge) (Textersetzung - „=H“ durch „= H“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Aktuell gibt es Probleme mit den Links in den Heftvorlagen. Wir warten auf die Aktualisierung einer wichtigen Software-Teilkomponente.

307 | 308 | 309 | 310 | 311


Vorschau

Vor Wochen lud Matthew Drax – wenn auch ohne Vorsatz – eine schwere Schuld auf sich: Vom neuronalen Computer eines Kampfanzugs beeinflusst, drang er in eine Hydritenstadt ein und tötete und verletzte etliche der Meereswesen. Erst Tausende von Meilen entfernt konnte er von dem Anzug befreit werden. Nun holt ihn seine Tat ein – in Gestalt eines hydritischen Assassinen, der sich auf seine Fährte gesetzt hat. Matt ist in einer höchst wichtigen Mission unterwegs, als Ur'gon unvermittelt zuschlägt...
© Bastei-Verlag

Handlung

Ur'gon erhält den Auftrag, den barbarischen Angriff von Maddrax auf seine Heimatstadt zu vergelten. Bei diesem Angriff wurde auch seine Schwester verletzt und nun soll der Assassine die Rache der Hydriten vollziehen.

Matthew Drax kontaktiert Quart'ol und Gilam'esh, um den Flächenräumer wieder einsatzfähig zu machen und ihn gegen den Streiter einsetzten zu können. Beim Rendezvous zwischen der Transportqualle und dem Mondshuttle kann sich Ur'gon unbemerkt an der Außenhülle festklammern. Die Reise führt nach Waashton, denn auch Miki Takeo soll für das Projekt am Flächenräumer gewonnen werden. Miki Takeo willigt sofort ein, möchte aber noch zuvor am Retrologenmarkt ein paar Ersatzteile erwerben. Ur'gon kann sich inzwischen heimlich der Innenstadt nähern und nur die Trashcan Kids bemerken und verfolgen ihn. Auf der Flucht tötet der Assassine eine schwangere Frau. Dennoch kann er Matt auf dem Markt kidnappen und verschleppen. Mit einem Schockstab foltert Ur'gon ihn langsam in seinem Versteck. Bevor er aber seine Tötungsabsicht umsetzen kann, wird Matt über sein Headset geortet und befreit. Für Ur'gon gibt es kein Entkommen: die Trashcan Kids und der Lebenspartner der getöteten Schwangeren beenden das Leben des Assassinen.

Siehe auch

Weblink