73.8% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe!

  

Dayna DeLano

Aus Maddraxikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Überblick
Name: DeLano
Vorname: Dayna
Geschlecht: weiblich
Volk: Techno
Herkunft: Waashton
Haarfarbe: rot
Augenfarbe: grün
Sterbedatum: 2520
Auftritt: MX 29
Zyklus: Meeraka
Serie: Maddrax-Serie


Dayna DeLano († 2520) war Gehilfin Miki Takeos und ehemaliger Major der WCA, Nichte von Victor Hymes.

Beschreibung

Dayna DeLano hatte rote Haare, grüne Augen und eine gebräunte Haut.

Geschichte

Im März 2517 nahm sie als erste Matthew Drax in Empfang, als er in Waashton eintraf. In dieser Zeit beendete sie ihre Beziehung mit dem Arzt Dr. Malcolm Calhoun, der rasend vor Eifersucht ein Komplott schmiedete, um Matthew Drax unter Mordverdacht zu bringen. Obwohl er Matts Erinnerung manipulierte, erinnerte der sich doch an den Mord in seinem wahren Verlauf, als er den Arzt bei einer Untersuchung wiedersah. Er konnte Dayna davon überzeugen, das Alibi zu überprüfen, dabei wurde sie von Malcolm geschnappt. Als Malcolm sie töten wollte, kam ihm Arthur Crow zuvor und erschoss ihn (MX 029).

Kurze Zeit später hatte sie einen One-Night-Stand mit Matthew Drax. Danach stahl er ihr, während sie noch schlief, ihre Code-Karte, um den Pentagon-Bunker ungehindert verlassen zu können. Sie wurde deswegen strafversetzt (MX 031).

Als Matt im Juni in den Pentagon-Bunker zurückkehrte, bat er sie um Hilfe, um Aruulas ID-Chip entfernen zu können, der ihre telepathischen Fähigkeiten unterdrückte. Er köderte DeLano mit der Lüge, dass er vermutete, Arthur Crow könnte eine Intrige gegen Victor Hymes planen, tatsächlich jedoch wollte er herausfinden, wo Mr. Black gefangen gehalten wurde. Als Dayna den Chip entfernt hatte, spürte Aruula tatsächlich augenblicklich die Anwesenheit eines Nordmannes. Da Dayna nichts vom Viking Project wußte, ging sie von einem fremden Eindringling aus und half bei der Suche nach ihm. Entsprechend groß war ihre Verstörung, als sie feststellten, dass sich der Nordmann im Quartier von General Arthur Crow befand und dort offensichtlich wie ein Freund behandelt wurde. Als man danach Arthur Crow zum VR-Raum folgte, erkannte sie, dass ihre drei Begleiter Mr. Black befreien wollten. Doch bevor sie dies verhindern konnte, rief Philipp Hollyday das Kodewort "Hasta la vista, baby!", wodurch sie durch eine zuvor durchgeführte Programmierung, deren Zeitpunkt unbekannt ist, zur willenlose Maschine wurde. Sie leistete wertvolle Hilfe bei der Flucht aus dem Bunker, wurde aber selber zurückgelassen.

General Arthur Crow ließ sie degradieren und wegen Hochverrats verhaften, obwohl er wußte, dass sie unter Hypnose gehandelt hatte, um Druck auf Victor Hymes auszuüben, dessen Nichte sie war. (MX 038)

Die WCA führte deshalb 2517 eine Gehirnwäsche durch. Große Teile ihrer Persönlichkeit wurden dabei aus ihrem Gehirn gebrannt, Gehorsam gegenüber der WCA einprogrammiert. Danach wurde sie ins San Fernando Valley geschickt, um auf die dort stationierten Wissenschaftler aufzupassen. (MX 054)

Miki Takeo ließ die Gehirnwäsche zu einem großen Teil rückgängig machen konnte und Dayna wieder eine eigene Identität gab. Sie blieb bei ihm und wurde ihm zu einer wertvollen Gehilfin.

2520 flüchtete sie nach der Invasion des San Fernando Valleys durch die WCA ins Medical Science Center nach Amarillo.

2520 wurde Dayna DeLano in einer Tropfsteinhöhle bei den Appalachian Mountains getötet. Sie hätte von Aiko Tsuyoshi gerettet werden können, dieser entschied sich aber die für die zur gleichen Zeit bedrohte Honeybutt. Diese Entscheidung war eine rein logische, keine gefühlsmäßige, woran Aiko erkannte, dass sein Gehirn nicht mehr menschlich war. (MX 122)