73.8% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe!

  

Canduly Castle

Aus Maddraxikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Canduly Castle nannte Rulfan seine Burg in Schottland, die Jed Stuart ihm 2525 als Wohnort zur Verfügung
Canduly Castle auf dem Cover von MX 306
stellte. Die Burg wurde 2542 von Handlangern der Schwarzen Philosophen auf der Suche nach Artefakten aus Parallelwelten zerstört.

Beschreibung

Die Namensgebung erfolgte in Anlehnung an den Namen seiner Mutter. (MX 256) Der Eingang war durch eine Ziehbrücke mit nebenstehendem Wärterhäuschen gesichert. Die Burg besaß eine eigene Burgküche. In den Kellern wurden die Artefakte aus der Vergangenheit gelagert, die Rulfan für den Hort des Wissens sammeln ließ. (MX 313)

Bei diesen Artefakten handelte es sich zunächst um Relikte aus der Vergangenheit von Rulfans und Matthew Drax' Welt und Zeitlinie. Erst seit der Konfrontation mit dem Archivar Samugaar wurde die Sammlung um die Artefakte aus Parallelwelten erweitert, die er mitgebracht hatte oder die 2528 mit der BagBox in ihre eigene Welt geraten waren, damit sie nicht in falsche Hände fielen.

Geschichte

Rulfan lebte hier von 2525 bis 2542 mit seiner Gefährtin Myrial, deren Familie sich um den Betrieb der Burg kümmerte.

Kämpfe um Canduly Castle

Mitte Januar 2526 drang Ninian in die Burg ein, um Myrial, in der sie den Hauptgrund betrachtete, dass ihr Aynjel nicht für sie frei war, zu ermorden. Bei den folgenden Kämpfen wurde der Verwalter Pellam getötet und Rulfan verwundet. Infolgedessen war Ninian in ihrem Glauben schwer erschüttert und zieht sich enttäuscht zurück.

Mitte Oktober 2526, während einer Abwesenheit Rulfans, wurde Canduly Castle von bewaffneten Arfaar-Priestern angegriffen, da diese die Ermordung Arfaars durch Rulfan rächen wollten. Der Angriff konnte mithilfe Alastars, der gerade auf Canduly Castle weilte, zurückgeschlagen werden.

Mitte April 2527 wurde Canduly Castle von einem Trupp Exekutoren angegriffen und eingenommen, die auf die Rückkehr Rulfans und Alastars aus Agartha warteten. (MX 306) Nach monatelanger Besatzung von Canduly Castle gelang es Rulfan und den ehemals Versteinerten bei ihrer Rückkehr und mithilfe Chans, der Rulfan einmal mehr täuschte, Canduly Castle zurückzuerobern.

Kurze Zeit später, im Oktober 2527 lud Rulfan Chan nach Canduly Castle ein, der vorgab, ihm beim Aufbau des Hortes des Wissens helfen zu wollen. Während Chans Anwesenheit auf Canduly Castle gelang es Xij ihn mithilfe einiger Celtics zu entführen. Daraufhin besetzten die Exekutoren unter Führung der neuen Chefexekutorin Ninian erneut Canduly Castle. Während der geplanten Hinrichtung Rulfans gelang es dem entflohenen Matt, Ninian zu töten, und die daraufhin führerlosen Exekutoren konnten gemeinsam von den geflohenen Gefangenen und den eben eintreffenden Soldaten Jed Stuarts aufgerieben und gefangen genommen werden. (MX 307)

Am 1. Januar 2528 heiratete Rulfan hier seine Lebensgefährtin Myrial. (MX 313)

...

Im Verlauf mehrerer Jahre verlagerte Rulfan zusammen mit den Retrologen den Hort des Wissens in die Katakomben unter der Luss Parish Church bei Glesgo und errichtete dort eine Notunterkunft, weil die Schwarzen Philosphen und ihre Handlanger die Gegend unsicher machten und die Macht für sich beanspruchten. Im Oktober 2542 eroberten die Gegner unter der Führung des neuen Statthalters von Glesgo, Aleister Crowley, auf der Suche nach Artefakten aus Parallelwelten die Burg, nahmen die letzten Bewohner, die noch nicht umgezogen waren, gefangen und ermordeten Myrial und andere. Die Burg wurde zerstört. (MX 364)