73.8% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe!

  

Broglianer-Tempel

Aus Maddraxikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Broglianer-Tempel, auch Tempel des Schlafender Königs genannt, war eine dreistöckige Villa Claude de Broglies aus dem frühen 20. Jahrhundert und das Hauptquartier der Broglianer

Beschreibung

Die Villa war an allen Ecken mit Türmchen verziert. In ihrem Keller befand sich die Kryokammer von Claude de Broglie. Die oberen Stockwerke waren mit schweren und wertvollen Möbeln ausgestattet, die sorgsam gepflegt wurden. Im Keller befand sich ein Atombunker, der bereits 1955 von den Großeltern von Claude de Broglie angelegt worden war. Der gesamte Komplex wurde mit Hilfe eines Trilithium-Kristallen mit Strom versorgt.

Das Grundstück wurde durch eine meterhohen Mauer gesichert. Ein bewehrtes und stets bewachtes Eisentor diente als Eingang.

Geschichte

Bereits 1955 wurde ein atombombensicherer Bunker in den Kellergeschossen gebaut, der mit reichhaltigen Vorräten sowie Waffen gefüllt wurde.

Die Villa explodierte 2516, nachdem Sepp Nüssli den Trilithiumkristall, der die Villa mit Strom versorgten, entfernt hatte. (MX 008)