70.6% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe!

  

Bahafaa

Aus Maddraxikon
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bahafaa war eine Angehörige des Volks der Dreizehn Inseln, ehemalige Gefährtin von Grao

Beschreibung

Bahafaa hatte ein pickeliges Gesicht und war von untersetzter Statur.

Zitat: Ein Speckring schwabbelte um ihre Leibesmitte, die breiten Füße waren nach außen gedreht, sodass sie an watschelndes Federvieh erinnerte. (MX 263)

Ihr Selbstbewusstsein war nur gering, ebenso Kampfstärke, Geschicklichkeit und Reaktionsvermögen. Im Gegensatz zur Mehrheit der weiblichen Angehörigen ihres Volkes, war sie nicht in der Lage zu lauschen. Stattdessen hatte sie die Fähigkeit, ihre eigenen Gefühle auf andere zu übertragen. Da sie wegen ihrer Unbeholfenheit von Kindesbeinen an verspottet wurde, entwickelte sie eine negative Grundeinstellung und starke Minderwertigkeitskomplexe; die daraus resultierenden Gefühle strahlte sie in die Umwelt ab und wurde daher von dieser umso stärker abgelehnt.

Geschichte

Als Grao in der Gestalt eines fremden Kriegers namens Groom in ihr Leben trat, spürte dieser ihre negative Aura nicht.

Sie ließ ihn bei sich wohnen. In seiner direkt geäußerten Gefühllosigkeit erkannte sie eine nichts beschönigende Ehrlichkeit, die ihr wiederum entgegenkam.

Die Beziehung war für beide Seiten ein einzigartiger Gewinn: Grao entwickelte Gefühle für Bahafaa und begann, das Volk der Dreizehn Inseln zu verstehen. Menschliche Gefühle begriff er besser, als er sah, wie sehr sich Bahafaa Sorgen um die Kriegerinnen machte, von denen sie selbst doch nur Böses erfahren hatte. Bahafaa lehrte ihn, die Vergangenheit zu akzeptieren und sich lieber um das zu kümmern, was er aus seiner Zukunft machen konnte.Er wiederum verhalf ihr zu der Erkenntnis, dass sie negative Gefühle ausstrahlte und nicht erwarten kommte, dafür von der Umwelt geliebt zu werden. So wurde er zu Bahafaas Vertrautem und schließlich zu ihrem Geliebten.

Bahafaas Wesen änderte sich zum Guten; sie gewann viele Freundinnen, die ihr auch nicht neideten, dass der augenscheinliche "Hermon" sich für sie als Lebensgefährtin entschied, nachdem Grao dessen Gestalt angenommen hatte.

Im September 2527 wurde Bahafaa von Nordmännern entführt, vergewaltigt und von einem Izeekepir getötet. (MX 303)