71.1% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe!

  

Aran Kormak: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Maddraxikon
Zur Navigation springen Zur Suche springen
K (Typo Zytakleen)
K (Aufenhaltsort: Meeraka (MX 503))
Zeile 17: Zeile 17:
 
|Vater            =  
 
|Vater            =  
 
|Mutter          =  
 
|Mutter          =  
|Aufenthaltsort  = unbekannt
+
|Aufenthaltsort  = Meeraka
 
|Sterbedatum      =  
 
|Sterbedatum      =  
 
}}
 
}}

Version vom 9. Juni 2019, 09:18 Uhr

Überblick
Kormak Cover MX453.jpg
Name: Name::Kormak
Vorname: Vorname::Aran
Geschlecht: Geschlecht::männlich
Volk: Volk::Techno
Herkunft: Herkunft::Izmir
Augenfarbe: Augenfarbe::blau
Aufenthaltsort: Aufenthaltsort::Meeraka
Auftritt: MX 453
Zyklus: Zeitsprung, Parallelwelt
Serie: Serie::Maddrax-Serie


Colonel Aran Kormak ist der Anführer der Technos in der Izmir-Enklave.

Eine lange Narbe zog sich von seiner Stirn über das Auge auf die rechte Wange hinab (MX 453)

Geschichte

...

Stadthalter auf Novis

Bei einem Verhör der Telepathin Eileen erfährt Kormak sämtliche Details über den Widerstand, den Plänen der Initiatoren und einen Plan Xij Hamlets, die Situation grundlegend zu ändern. Da er dadurch seine Machtposition auf Novis gefährdet sieht, lässt er aus von der Erde mitgebrachten Eiern gezüchtete Siragippen auf die Bevölkerung von Novis Prime los. Der Widerstand erhebt sich und es kommt zu einer Straßenschlacht in Novis Prime - genau nach Kormaks Plänen. Da seine Siragippen allerdings durch von den Widerständlern kontrollierte Zytakleen aufgehalten werden und Kormak zudem von Matthew Drax angeschossen wird, muss Kormak schließlich geschlagen fliehen (MX 489).

Kormak observiert mit einer kleinen verbliebenen Schar von Anhängern den Transferturm der Kasynari. Sein Motiv: Auf einen anderen Mond zu transferieren um Rache an allen zu nehmen, die sich seinen Herrschaftsansprüchen bisher in den Weg gestellt haben! Allerdings wird der Turm gut bewacht. Es braucht ein Ablenkungsmanöver. Von seinem Vertrauten Mamut Celik erfährt er von den Plänen der Hydriten zur Errichtung einer Klonfabrik. Er macht sich dorthin auf, um einen "Zwischenfall" zu initieren, der die Aufmerksamkeit der Kasynari vom Transferturm ablenkt. Kormak lässt sich in einer Materiallieferung aus Binaar versteckt in die Fabrik transferieren und sabotiert durch seinen Tarnfeldgenerator unerkannt die Anlage. In den Wirren bei der durch die Sabotage ausgelösten teilweisen Zerstörung der Anlage schleicht sich Kormak in den Transferturm. Sein dortiges Versteck wird allerdings von einem Wartungsteam von außen verschlossen und Kormak ist im Transferturm gefangen (MX 493).

...