70.6% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe!

  

Aarachnodom

Aus Maddraxikon
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Aarachnodom ist die neue Bezeichnung für den Aachener Dom in Aarachne.

Der Aachener Dom vor der Kometenkatastrophe

Beschreibung

Der Aarachnodom wurde bis 2516 von einem gigantischen, hügelförmigen Insektenbau umschlossen. Im Innern des Doms wurde nur wenig verändert. Ein grünes Leuchten zog sich durch das Gebäude. Die hölzernen Bänke waren von Carl Ranseier und Gunnar Hallstein weggeschafft und verheizt worden.

In einem mit Magensäure gefüllten Raum wurde die Nahrung der Schwarzen Hand vorverdaut und in einen Nahrungsbrei verwandelt.

Auf dem Kaiserthron Karls des Großen lag von verwachsenen Insekten umgeben das Gehirn von Gunnar Hallstein. Es wurde von einer Rüstung geschützt und diente als Zentrale dieses riesigen Apparates. (MX 013)

Geschichte

2516 zerstörte Ch'zzarak das Gehirn Gunnar Hallsteins. Daraufhin brach der Insektenbau in sich zusammen. Nur die Ruine des Aachener Doms blieb erhalten. Dort errichtete Ch'zzarak ihr Hauptquartier und übernahm nun selbst die kollektive Führung über das Insektenheer. (MX 013)